zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 452 mal gelesen
Einsatz 130 von 134 Einsätzen im Jahr 2019
Einsatzart: BMA
Kurzbericht: Automatischer Meldereinlauf
Einsatzort: Großlehna, Am Gläschen
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Markranstädt : Alarmierung per Pager / Sirene

am 16.11.2019 um 10:16 Uhr

Einsatzende: 13:50 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. und 34 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort: HLF 20 Markranstädt TLF 16/24 GW-L2 ELW 1 DLA-K 23/12 HLF 10 Döhlen/Quesitz HLF 20 Lindennaundorf TSF-W HLF 10 Großlehna LF8-TS Stellv. Kreisbrandmeister
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Die Einsatzkräfte wurden zu einer ausgelöste Brandmeldeanlage gerufen. Beim Eintreffen war jedoch kein Brand auszumachen. Bei der nun folgenden Lageerkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass es in einer Lagerhalle zu einem Unfall mit einem Gabelstapler und einem Flüssigkeitsbehälter kam. Dabei wurden augenscheinlich zwei Personen verletzt. Die auslaufende Flüssigkeit konnte nicht sofort identifiziert werden, so dass zusätzliche Kräfte angefordert werden mussten. Nach der Durchführung dieser Maßnahmen, konnte die Situation etwas entschärft werden, denn das dargestellte Szenario wurde als Einsatzübung inszeniert. Die Kameradinnen und Kameraden begannen nun mit der Menschenrettung und richteten eine Patientensammelstelle ein. Die nachgeforderten Kräfte unterstützten bei der Patientenbetreuung und errichteten eine Sperre, so dass die ausgelaufene Flüssigkeit die Umwelt nicht gefährden konnte. Insgesamt konnten so im Gemeindeverband die Standardeinsatzregeln im ABC-Einsatz trainiert und gefestigt werden. Vielen Dank an alle Einsatzkräfte und Mitwirkende.

ungefährer Einsatzort:
Saturday the 7th. Joomla Templates Free.